Mittagessen mit inklusivem Flair

11.01.2024

Neues Konzept, neuer Ort: Das Bistro amélie bleibt zukünftig geschlossen, dafür können Gäste jetzt den schönen Wintergarten des Werraland-Speisesaals für ihr Mittagessen nutzen.

„Wir mussten aufgrund von internen Veränderungen notwendige Umstrukturierungen vornehmen“, sagt Nikos Gaßmann, Betriebsleitung der Werraland-Beschäftigungsgesellschaft (WeBeG).

Ab Montag, 15. Januar, werden Gäste im lichtdurchfluteten amélie-Wintergarten Platz nehmen, in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Werkstatt-Mitarbeitern im großen Speisesaal. „Wir als Inklusionsunternehmen bieten gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Daher liegt es für uns auf der Hand, Inklusion auch in der Mittagszeit zu leben“, so Gaßmann

Täglich stehen drei verschiedene Gerichte zur Auswahl, zusätzlich noch ein ebenfalls täglich wechselndes Aktionsessen und ein großer Salatteller. Gäste bestellen, erhalten und zahlen ihr jeweiliges Gericht und das gewünschte Getränk direkt an der Essensausgabe

„Wir hoffen natürlich sehr, dass sich unsere Gäste im neuen amélie-Wintergarten bei ihrem Mittagessen mit inklusivem Flair genauso wohlfühlen wir zuvor in unserem Bistro“, so Gaßmann.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 14 Uhr.

Den wöchentlichen, aktuellen Speiseplan mit den drei täglich wechselnden Gerichten können Sie stets aktuell hier einsehen.

Neuer Ort für abwechslungsreiches Mittagessen: Der amélie-Wintergarten am Hessenring 1. Foto: Winter

Küchenchef Sven Hoberock.